Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite News Spitze in der Künstlichen Intelligenz - Malte Helmert mit dem "IJCAI-11 Computers and Thought Award" ausgezeichnet
Artikelaktionen

Spitze in der Künstlichen Intelligenz - Malte Helmert mit dem "IJCAI-11 Computers and Thought Award" ausgezeichnet

Internationaler Forschungspreis geht erstmals an deutschen Informatiker

Spitze in der Künstlichen Intelligenz - Malte Helmert mit dem "IJCAI-11 Computers and Thought Award" ausgezeichnet

Dr. Malte Helmert

Freiburg, den 14.02.2011

Der Freiburger Informatiker Dr. Malte Helmert ist mit dem „IJCAI-11 Computers and Thought Award“ ausgezeichnet worden. Helmert ist der erste deutsche und zweite europäische Preisträger seit Beginn der Vergabe im Jahr 1971.

Der Preis wird alle zwei Jahre von der International Joint Conferences on Artificial Intelligence (IJCAI) an herausragende Nachwuchswissenschaftler im Bereich der Künstlichen Intelligenz (KI) vergeben. Die IJCAI-Konferenzen sind die weltweit wichtigsten wissenschaftlichen Konferenzen auf dem Gebiet der KI. Die IJCAI würdigte insbesondere Helmerts „grundlegende Beiträge zur Theorie und Praxis der Handlungsplanung und der kombinatorischen Suche“.

Der Preisträger ist Wissenschaftler in der Arbeitsgruppe „Grundlagen der Künstlichen Intelligenz“ unter der Leitung von Prof. Dr. Bernhard Nebel, am Institut für Informatik. „Das ist ein großartiger Erfolg für Dr. Helmert, die Informatik in Freiburg und die Künstliche Intelligenz in Deutschland“, so Nebel.

Planungsprobleme, mit denen sich die KI beschäftigt, zeichnen sich dadurch aus, dass es selbst den schnellsten Supercomputern niemals möglich sein wird, durch blindes Ausprobieren aller Varianten eine Lösung zu finden. Es werden somit Verfahren benötigt, die das Problem ausreichend gut erfassen, um vielversprechende Lösungsansätze zu erkennen und bevorzugt zu verfolgen.

Helmerts Arbeiten tragen dazu bei, die Theorie der Handlungsplanung besser zu verstehen und neue Planungsverfahren zu entwickeln, die schwierigere Aufgaben bewältigen können, als dies mit bisherigen Ansätzen möglich ist.

 
Kontakt:
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Technische Fakultät
 
Institut für Informatik
Dr. Malte Helmert
Tel.: 0761/203-8225
E-Mail: helmert@informatik.uni-freiburg.de
 
Natascha Thoma-Widmann
Referentin PR/Marketing
Tel.: 0761/203-8056
E-Mail: thoma-widmann@tf.uni-freiburg.de
Benutzerspezifische Werkzeuge